Apostolischer Palast von Castel Gandolfo

An den Hängen der Albaner Berge, 24 Kilometer von Rom entfernt, stehen die päpstlichen Villen von Castel Gandolfo - seit 1620 ein Ort der Erholung und der Sommerpause vieler Päpste.

An diesem entzückenden Ort ließ der Kaiser Domitian (81-96 n.Chr.) auf einem etwa 14 Quadratkilometern großen Grundstück am Westhang des Hügels sein großartiges Landhaus bauen, an einer dominierenden Lage auf das Tyrrhenische Meer zu.

Preis

ab € 13,00

Dauer

1 Stunde

Beschreibung

Nach dem Niedergang Roms wurde der Ort mit der Zeit verlassen.

Um das Jahr 1200 besetzten einige vornehme Familien die Gegend und bauten hier ihr Schlösser und Wohnsitze. A

m Ende des 16. Jahrhunderts traten die Päpste in den Besitz des Grundstücks, das zu einem unveräußerlichen Gut des Heiligen Stuhls wurde.

Urban VIII. Barberini (1623 - 1644) war der erste Papst, der sich in dieser Residenz erholte. Man schrieb das Jahr 1626 und die ersten Ausstattungs- und Erweiterungsarbeiten unter der Leitung von Carlo Maderno waren eben beendet worden. Die Vervollständigung der Bauarbeiten am päpstlichen Palast erfolgte unter Alexander VII. Chigi (1655/1667).

1870 begann mit dem Ende des Kirchenstaats für die Papstresidenz von Castel Gandolfo eine lange Zeit des Verfalls und des Vergessens - sie dauerte sechzig Jahre.

Erst nach den Lateranverträgen zwischen dem Heiligen Stuhl und Italien (1929) wurde Castel Gandolfo wieder zur sommerlichen Papstresidenz.

1934 wurde die den Jesuiten überantwortete Sternwarte vom Vatikan in den Palast von Castel Candolfo verlegt, da in der Umgebung die zum Beobachten der Himmelskuppel nötige Dunkelheit zu fehlen begonnen hatte.

Informationen und Empfang

KAUF- UND RESERVIERUNGSMETHODE

Datum und Uhrzeit des Besuchs müssen unbedingt gebucht werden.

Derzeit ist der Besuch nur samstags und sonntags möglich.

Für Fahrpläne, individuelle Tarife und Preise für vorher festgelegte Gruppen, Pfarreien und kirchliche Realitäten schreiben Sie bitte an

romacristiana@orpnet.org

TREFFPUNKT

15 Minuten vor der gebuchten Zeit direkt beim Eingang zum Palast

Das Ticket berechtigt zum Betreten und zur Besichtigung des Apostolischen Palastes mit eigenem Audioguide (Sprachen: Italienisch, Englisch, Spanisch, Deutsch, Französisch, Russisch) oder, bei Gruppen, zu einer geführten Besichtigung.

DAUER

Die Besichtigung dauert etwa 1 Stunde.

ANTI COVID SICHERHEITSMASSNAHMEN:

Um Zugang zum Apostolischen Palast zu erhalten, muss eine Maske getragen werden, die Nase und Mund bedeckt. Die Maske wird während der gesamten Dauer des Besuchs getragen.

Jeder Besucher wird einer Körpertemperaturprüfung unterzogen. Die Prüfung ist obligatorisch.

Der Zugang wird allen Personen verweigert, deren Körpertemperatur 37,5°C oder mehr beträgt.

Innerhalb des Apostolischen Palastes muss der zwischenmenschliche Abstand von über 1 Meter eingehalten und Versammlungen vermieden werden.

Anreise

Treffpunkt: Castel Gandolfo, am Haupteingang zum Apostolischen Palast (Piazza della Libertà)

Wie Sie uns erreichen:

Bus: U-Bahn Linie A, Richtung Anagnina. An der Endstation Anagnina aussteigen. Am Bus Terminal Linien COTRAL den Bus Linie Roma - Castel Gandolfo nehmen. An der Haltestelle von Castel Gandolfo aussteigen und den Wegweisern zum Ortszentrum folgen (10 Minuten zu Fuß).

Mit der Eisenbahn: Bahnhof Termini, Bahnlinie Roma - Albano. Am Bahnhof von Castel Gandolfo aussteigen. Vom Bahnhof den Wegweisern zum Ortszentrum folgen (15 Minuten zu Fuß).

Mit dem Auto: Bei der Ausfahrt aus Rom die Nationalstraße 7 nehmen und den Wegweisern nach Castel Gandolfo folgen. Es gibt verschiedene kostenlose und gebührenpflichtige Parkplätze. Vom gewählten Parkplatz aus den Wegweisern zum Ortszentrum folgen (5 bis 15 Minuten zu Fuß).

Weitere Erlebnisse hinzufügen