Carcer Tullianum, Foro Romano, Palatino S.U.P.E.R.

Der Archäologische Park des Kolosseums erweitert sein Angebot für die Öffentlichkeit um ein Ticket für den exklusiven Besuch des Forum Romanum-Palatin und der Kaiserforen, das auch den Zugang zu allen SUPER-Standorten (Haus des Augustus, Tempel des Romulus, Santa Maria Antiqua, Oratorium der vierzig Märtyrer, Curia Iulia).

Via Clivo Argentario

Preis

€ 24,00

Dauer

2 Stunden

Die Vorteile

Mit nur einem Ticket können Sie das Forum Romanum, den Palatin, die Kaiserforen und das Carcer Tullianum besuchen.

Zugang zum archäologischen Bereich des Forum Romanum / Palatin über den speziellen Eingang in Clivo Argentario und genießen Sie das antike Rom, ohne anstehen zu müssen.

Zugang zu den Kaiserforen von der Trajanssäule, Via dei Fori Imperiali.

Inbegriffen sind

  • Eintritt in das Carcer Tullianum mit Hilfe eines Tablets. Sprachen: Italienisch, Englisch und Spanisch
  • Eingang zum Forum Romanum, dem Palatin, den Kaiserforen
  • Empfang und Betreuung durch unser mehrsprachiges
  • Personal Buchungs- und Verwaltungskosten

Nicht inbegriffen

  • Der Eingang zum Kolosseum, der Arena
  • Führung durch das Carcer Tullianum, das Forum Romanum-Palatinum, die Kaiserforen
  • Alles, was nicht ausdrücklich unter "Was ist enthalten" angegeben ist

Informationen und Empfang

Umtausch- und Ausstellungsort des Tickets

  • Carcer Tullianum, Via Clivo Argentario
  • Das Ticket kann innerhalb eines Monats ab Kaufdatum verwendet werden, ist 1 Tag gültig und beinhaltet:

Nur ein Eingang zum archäologischen Bereich des Forum Romanum-Palatin und der Kaiserforen

Eintritt und Besuch der SUPER-Sites mit Sondereintritt je nach Verfügbarkeit:

  • Haus des Augustus
  • Tempel des Romulus
  • Santa Maria Antiqua mit dem Oratorium der Quarante Martiri und der Rampe von Domitian
  • Curia Iulia

Die Zugänge zu den SUPER-Standorten sind begrenzt, da sie wertvolle Gemälde bewahren, die durch übermäßige Überfüllung beeinträchtigt werden könnten. Der Zugang zu den SUPER-Standorten ist ab 9:30 Uhr bis 1 Stunde vor Schließung möglich.

* DIE ERMÄSSIGUNG ZWISCHEN 18 UND 25 JAHREN ABGESCHLOSSEN (endet am Tag nach Vollendung des 25. Lebensjahres) IST VORGESEHEN:

  • Europäische Bürger und mit Bedingungen der Gegenseitigkeit
  • Bürger von Staaten außerhalb der Europäischen Union, die Inhaber einer regulären Aufenthaltserlaubnis aus beruflichen, familiären, humanitären und Studiengründen sind, die in Italien vom Außenministerium (Außenministerium) ausgestellt wurde

Super Seiten, die besucht werden können, klicken Sie hier

Öffnungszeiten der Seiten S.U.P.E.R.

Öffnungszeiten Forum Romanum-Palatin und Kaiserforum:

vom 27. März bis 31. August 2022

jeden Tag, von Montag bis Sonntag

9.00 - 19.15

Letzter Einlass eine Stunde vor Schließung

______________________________________________________

Vom 1. bis 30. September 2022: 9.00-19.15

Vom 1. bis 30. Oktober 2022: 9.00-18:30

Vom 31. Oktober 2022 bis 28. Februar 2023: 9.00-16.30 Uhr

Sehenswürdigkeiten

Pfälzisches Museum

Das Pfälzische Museum ist im ehemaligen Kloster der Heimsuchungsschwestern untergebracht, das 1868 auf den Resten des Domitianpalastes errichtet wurde. Hier wurde in den 1930er Jahren die neue Pfälzer Antiquitätenhandlung eingerichtet.

Viele der Materialien, die bei den zahlreichen Ausgrabungen gefunden wurden, die den Palatin ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts betrafen, wurden in das Museum der Thermen (von Diokletian) überführt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg kehrte nur ein kleiner Teil der Sammlung endgültig in die Pfalz zurück.

mehr lesen

In den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts wurde das Museum reorganisiert und neu geordnet, wobei seine Nutzbarkeit auch dank multimedialer Installationen verbessert wurde.

Die Route ist in zwei Stockwerke unterteilt. Im Erdgeschoss wird in Räumen, die die ursprünglichen Strukturen der bereits bestehenden Domus bewahren, die Geschichte des Hügels von den Anfängen Roms bis zum Aufkommen des Fürstentums (1. Jahrhundert v. Chr.) erzählt. Im ersten Stock befinden sich unter den vielen ausgestellten Werken die Funde aus der Zeit von Augustus, dem Kaiser, der als erster das Aussehen der Pfalz veränderte, die Mosaiken und kostbaren Gemälde aus Neros Domus Transitoria.

ausblenden

Haus des Augustus

Octavian wurde 63 v. Chr. auf dem Palatin geboren. und hier beschließt er, seinen Wohnsitz zu errichten, und bestimmt mit dieser Wahl das Ziel als kaiserliche Residenz, die der Hügel bis zum Fall des Reiches behielt. Das Haus, das bis in die flavische Zeit viele Lebensphasen durchlebte, war in einen repräsentativen Bereich, verbunden mit dem Templerbereich, und einen privaten Bereich gegliedert, beide geprägt von Mosaikböden und raffiniertem Bildschmuck.

mehr lesen

Unter den Privaträumen kann man den "Saal der Masken" bewundern, der an die komplexe Fassade einer Theaterszene erinnert, und den "Saal der Piniengirlanden", beide mit einfachen, aber raffinierten Mosaikteppichen im Wechsel von Schwarz und Weiß .

Der öffentliche Teil überblickte ursprünglich ein Peristyl mit Säulengängen und bewahrt noch immer Bilddekorationen von höchster Qualität, vielleicht die schönsten Beispiele römischer Malerei im späten II. Stil.

ausblenden

Livias Haus

Diese reiche private Domus aus dem 1. Jahrhundert v. Chr., die bei Ausgrabungen im 19. Jahrhundert ans Licht gebracht wurde, wurde Livia aufgrund des Namens Iulia Augusta zugeschrieben, der auf einer im Tablinum (Empfangsraum) ausgestellten Bleipfeife eingraviert war.

mehr lesen

Es besteht aus einem viereckigen Atrium, in dem sich vier mit Mosaik gepflasterte Räume mit bemalten Wänden aus der Zeit um 30 v. Chr. befinden, die als eines der wichtigsten Zeugnisse des II. Stils in Rom gelten.

Auf der Rückseite öffnet sich das Tablinum in der Mitte und zwei Räume symmetrisch an den Seiten.

Rechts vom Atrium befindet sich stattdessen eine als Triklinium (Speisesaal) interpretierte Umgebung.

ausblenden
€ 24,00

Weitere Erlebnisse hinzufügen